7 altmodische Gesundheits-Tipps von unseren Großeltern – Nr. 5 ist ein echter Klassiker!

Unsere Großeltern hatten immer gute Ratschläge zur Hand, wenn man mal einen Streit mit einem Freund hatte, oder wie man einen Reifen wechselt – oder sie waren auch einfach nur für uns da, wenn wir über die großartigen Dinge im Leben reden wollten. Sie hatten auch oft sehr gute Gesundheitstipps parat – welche sich manchmal eigenartig anhörten – aber tatsächlich halfen!

Nachfolgend findet ihr 7 davon:

1. Sellerie für frischen Atem

Großmutter erzählte uns immer, Sellerie sei gut für einen frischen Atem. Du brauchst keinen Kaugummi zu kaufen: Knabber einfach ein wenig an Sellerie! Und noch dazu ist es gesund.

celery-248156_640

2. Brennesel für gesundes Haar

Brennnessel ist sehr gesund und es scheint, als wäre es auch sehr gut für deine Haare. Sie enthalten sehr viel Protein, Kalzium, Phosperus, Eisen, Magnesium, und Beta Karotine; ein Komplex aus Vitamin A, C, D und B. Diese Mischung ist einfach sehr gut für ein gesundes Haarwachstum.

Du bereitest den Tee wie gewohnt zu oder du kannst auch getrocknete Brennesel kaufen.

Wichtig: Brennesel enthalten auch Substanzen, die in hören Dosen gefährlich sein können, also nicht zu viel davon benutzen.

stinging-nettle-443132_640

3. Natron

Unsere Großeltern haben einfach die Antwort für alles! Einfach ein wenig Natron (oder Backpulver) in einem Glas Wasser auflösen, um deine Harnröhre zu reinigen. Natron hilft gegen Infektionen und hilft deiner Blase dabei, dass sich Bakterien nicht so schnell vermehren.

Wenn du jedoch eine Entzündung hast, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

24978791011_33068dc09c_b

4. Oliven gegen Reisekrankheit

Hört sich vielleicht ein wenig komisch an, aber Oliven enthalten Substanzen, die dir dabei helfen, weniger Speichel zu erzeugen. Und wir wissen, wie es ist, bevor man sich schlecht fühlt, wir produzieren mehr Speichel.

Nimm ein paar Oliven mit, während du reist – eine günstige Alternative, gegen all die Tabletten gegen Reisekrankheiten!

olives-20224_640

5. Getrocknete Aprikosen gegen Verstopfung
Einer unserer Lieblingstips unserer Großeltern, vor allem, wenn man unter Verstopfung leidet! Getrocknete Aprikosen enthalten wichtige Nährstoffe, die sehr gut für die Verdauung und gegen Blähungen sind.

Dried Fruit Apricots Glass Plate Dried Apricots

6. Rohe Kartoffeln für Insektenstiche

Ältere Familienmitglieder haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Rohe Kartoffeln helfen mit juckender Haut und helfen, Hautirritationen zu vermeiden – genau was du brauchst, wenn du von einem Insekt gebissen worden bist. Lege einfach eine Scheibe Kartoffel auf die Stelle und wickle sie ein. Oder reibe die Kartoffel für ein paar Minuten ein.

afbeelding19

7. Rosinen gegen Arthritis

Richtig: diese kleinen, zerschrumpelten, getrockneten Früchte können den Symptomen von Arthritis entgegenwirken.

Lass die Rosinen über Nacht in Wasser mit einem Löffel voll Gin einwirken. Die Vitamine der Rosinen, gemeinsam mit dem entzündungshemmenden Wirkstoff des Gins helfen gegen Schwellung und Schmerz.

raisins-617416_640

Das nächste Mal, wenn dir deine Großeltern einen Tipp geben, versuche ihn einfach! Egal, wie verrückt er klingt!