Dieser Junge besucht die Polizeistation – bis die Polizisten sehen, was er um seinen Nacken herum hat

Die Polizei riskiert tagtäglich ihr Leben um das Leben ihrer Bewohner zu beschützen und ihnen zu helfen. Leider werden sie nicht oft genug dafür gelobt. Aber die Polizisten in Charlotte-Mecklenburg in Amerika haben ein herzergreifendes Kompliment von einem kleinen Jungen mit einer wichtigen Mission bekommen.

Als Jayden Hooker mit dem Schulbus nach Hause fuhr, erfuhr er, dass die Polizisten in der Stadt von Protestanten attackiert worden sind. Die Story lies Jayden keine Ruhe und er wusste sofort dass er etwas tun musste, um seine Helden zu trösten!

Als er nach Hause kam bat er seine Mutter, ihn zur Polizeistation zu fahren, um Umarmungen und Donuts auszugeben. Seine Mutter Deanna war so stolz auf ihren Sohn und dachte sich, dass es eine sehr gute Idee war.

Am gleichen Abend fuhren sie zur Polizeistation mit einer Box voller köstlichen Donuts und einem Schild um Jaydens Hals, das sagte, “Gratis Umarmungen”.

Die Polizisten waren sehr gerührt von Jaydens Aktions und der Junge war schwer damit beschäftigt, die Polizisten zu umarmen.

Dank Jayden gingen alle Polizisten mit einem großen Lächeln auf dem Gesicht nach Hause! Kinder sind einfach großartig in ihrer Spontanität. Teile diese Story wenn du uns zustimmst!