Dieser sanfte Riese nimmt die kleine Eule auf sich – seine beschützende Liebe ist zum dahinschmelzen!

Dieser sanfte Riese nimmt die kleine Eule auf sich – seine beschützende Liebe ist zum dahinschmelzen!

Mittwoch, 11 Oktober 2017

Kennst du schon Tanja Brand? Falls du noch nicht von ihr gehört hast, wirst du sehen, wie hingebungsvoll diese Fotografin ist. Sie hat ihr Leben dafür gewidmet hat, erstaunliche Fotos von der Natur und von Tieren zu schießen.

Ihre letzte Entdeckung war sehr ungewöhnlich: Ein belgischer Schäferhund namens Ingo, und sein bester Freund, Eule Poldi!

Die klein Eule saß komplett abhängig auf ihrem pelzigen Freund und dieser lies sie spüren, dass sie sicher und glücklich war.

1. Poldi kam erst eine Woche später aus dem Ei heraus als seine Geschwister.

owl-1

2. Da die Eule bedeutend kleiner und zierlicher ist, ist es für sie in der Wildnis sehr schwer.

owl-2

3. An ihrer Seite hat sie jedoch einen tapferen, braven Polizeihund.

owl-3

4. Dank ihres Beschützers hat die Eule vor nichts Angst!

owl-4

5. Und das sind keine Fotomontagen! Die zwei sind wirklich einfach unzertrennlich.

owl-5

6. Also wenn das keine Liebe ist, was sonst?!

owl-6

7. Er sieht sie an, als würde er sie beißen wollen, dabei schmust er nur mit ihr.

a href=“http://incroyable.co/wp-content/uploads/2016/12/owl-6.jpeg“>owl-6

8. Und diese Liebe beruht natürlich auf Gegenseitigkeit.

owl-7

9. Diese wunderbaren Bilder zeigen genau, wie innig die zwei sich in einander verliebt haben.

owl-9

Zögere nicht, diese tollen Fotos mit deinen Freunden zu teilen!

So bekommt ihr eure Spüle wieder glänzend sauber: Einfach Mehl verwenden!

Die Bulldogge sieht sich einen Horrorfilm an – seine Reaktion bringt uns lautstark zum Lachen!

Der kleine Elefant ist immer super aufgeregt, wenn er seine Wärter sieht, was unglaublich süß ist

Paar heiratete nur 18 Stunden vor dem Tod der Braut – nun werden die Bilder weltweit gefeiert

Dermatologen sagen: Diese 5 Fehler machen wir mit einem Deo

5 Jahre altes Mädchen sagt dem deutschen Schäferhund, den Angreifer zu attackieren – was er auch macht