Ihr Baby hörte nach 2 Stunden Autofahrt auf, zu atmen – nun möchte sie andere Eltern warnen

Ihr Baby hörte nach 2 Stunden Autofahrt auf, zu atmen – nun möchte sie andere Eltern warnen

Freitag, 20 April 2018

Was gibt es Schlimmeres, als sein eigenes Kind zu verlieren? Stell dir nun vor, wenn du Mutter bist, und dein Kind zwischen Tod und Leben hängt und du nicht weißt, ob es dein Kind schaffen wird.

So erging es der schottischen Mutter Kirsti Clark, 28, und ihrem Ehemann Christopher, 29, am 4. April. Während das Paar mit ihrer 3 Jahre alten Tochter Malena und ihrem 3 Wochen alten Baby Harper unterwegs waren, verlief nicht alles, wie geplant.

Nach 1 Stunde und 45 Minuten im Auto wolte Kirsti Baby Harper aus dem Sitz holen. Doch dann entdeckten sie die schlimmen Symptome, die Harper zeigte, und fuhren sofort in die Notaufnahme.

Zu Daily Record erklärt sie: „Als wir nach Hause kamen, nahmen wir die Kinder aus dem Kindersitz und legten Harper auf ihre Spielmatte.“

Das Paar entdeckte dann etwas Schlimmes: „Plötzlich wurden ihre Lippen ganz blau und die Wangen ganz rot. Ich hob sie hoch und wusste sofort, dass etwas nicht stimmte.“

Harper war bewusstlos und daraufhin eilten die Eltern in die Notaufnahme. Die Ärzte schafften es gerade in letzter Minute, Harper zu retten.

Sie erklärten den Eltern, dass Babies, die länger als eine Stunde in ihrem Babysitz im Auto sitzen, an einem Sauerstoffmangel leiden. Harper erging es genauso und daraufhin bekam sie einen Anfall, wodurch ihre Sauerstoffwerte rapide sanken.

Nach diesem dramatischen Ereignis, welches glücklicherweise gut für die Familie ausging, entschloss sich Kirsti eine Kampagne zu starten, um andere vor dieser Gefahr zu warnen.

„Wir haben natürlich davon gehört, Babies nicht längere Zeit im Babysitz zu lassen, weil es schlecht für die Wirbelsäule ist, aber davon hatten wir noch nicht gehört. Als Harper noch ein kleines Baby war fuhren wir 4 Stunden zu meiner Familie. Niemand sagte uns, dass es ein Problem sei. Probleme wären nur bei Frühchen aufgetreten.“

„Nachdem wir darüber erfahren haben und es selbst am eigenen Leib erlebten, waren wir wütend auf uns selbst. Aber wir haben viel darüber geredet, auch mit anderen, und möchten nun darüber aufklären. Niemand wusste, welche Gefahren dies mit sich bringen kann. Ich möchte alle Eltern daran erinnern, ihre Kinder immer aus dem Sitz herauszuholen.“

Kanntest du diese Gefahr schon? Bitte teile diesen Artikel, damit noch mehr Eltern darüber Bescheid wissen!

Millionen haben es versucht, aber nur wenige waren erfolgreich – kannst du den versteckten Hund sehen?

Der Lehrer demütigt das 8-jährige Mädchen vor der Klasse – sie revanchiert sich auf überraschender Weise

Mann macht eine überraschende Entdeckung, als er nach seltsamen Geräuschen die Motorhaube seines Wagens öffnet

Frau füttert seit Jahren einen blinden Waschbär, aber dann erscheint er mit zwei „Leibwächtern“

Das ist der magische Moment, wenn Ed Sheeran und Andrea Bocelli ein großartiges Duett singen

Der Hund vertraute niemanden – der Moment, wo das Eis bricht, ist einfach wunderbar