Polizei denkt, der Hund hat ein totes Kätzchen gefunden – als sie näher kommen, sehen sie die Wahrheit

Vor einer Woche trieb sich ein Hund in der Nähe eines Müllcontainers in der Stadt Novo Horizonto in Brasilien auf.

Ein Polizist trat etwas näher um zu sehen, was der Hund dort gefunden hatte, als er anfing, dort zu graben. Was er zuerst dachte war, dass es sich um ein totes Kätzchen handelte, aber es stellte sich heraus, dass es ein quicklebendiger Welpe war.

Animal Lovers
Animal Lovers

Der Polizist nahm sofort mit Marco Antonio Rodrigues Kontakt auf, einen localen Tierschutzhelfer, der sofort an Ort und Stelle eilte.

„Als ich dort ankam, erfasste mich ein Moment der Traurigkeit. Wie konnte jemand nur so etwas tun?“ sagt Rodigues zu Bored Panda.

Julie, die dem Welpen gerettet hatte, lies ihn nicht außer Sichtweite, und folgte deswegen dem Polizisten.

Animal Lovers
Animal Lovers

Rodrigues schrieb auch einen kleinen Post auf Facebook, der Tribut an Julie und ihre tapfere Rettung des kleinen Welpens beinhalte.

„Sie spielte die Hauptrolle. Sie war es, der den Welpen gerettet hatte,“ schreibt er.

Der Hund brauchte Milch von einem Hund, aber als sich herausstellte, dass Julie keine Milch herstellte, mussten sie einen anderen Hund finden. Glücklicherweise fanden sie eine Pflegemutter, die Lupi, wie sie den Welpen tauften, die Milch geben konnte.

Animal Lovers
Animal Lovers

In seinem Post schreibt Rodrigues auch: „Ein Hund der einen Welpen in einem Müllcontainer gefunden hat, und ein anderer Hund wurde seine Mutter. Ist das nicht unglaublich?

Du bist herzlich willkommen, diesen herzergreifenden Artikel mit deinen Freunden auf Facebook zu teilen!