Sie lässt ihren Hund in der Kälte stehen – schau dir die Reaktion dieses Mannes an, der an ihm vorbeigeht

Sie lässt ihren Hund in der Kälte stehen – schau dir die Reaktion dieses Mannes an, der an ihm vorbeigeht

Dienstag, 20 Dezember 2016

Es ist ein Irrglaube, wenn man denkt, das Hunde aufgrund ihres dicken Felles keine Kälte spüren. Es mag zwar bis zu einem bestimmten Grad stimmen, aber wenn die Temperaturen extrem sinken, kann selbst das dickste Fell einen Hund nicht beschützen. So auch wie in diesem Fall.

Während sein Frauchen in die Postfiliale ging, ließ sie ihren Hund draußen angeleint, bei einer Temperatur von ungefähr -30°C! Glücklicherweise kam ein Mann vorbei, der den Hund zitternd sitzen sah und er zögerte nicht, näher ran zu kommen und ihn anzuwärmen, während sie auf sein Frauchen warteten.

Dank des Mannes froren die Pfoten des Hundes nicht ein, eben weil der Mann bei ihm blieb, bis dessen Frauchen alles erledigt hatte. Wir hoffen, dass sie ihre Lektion gelernt hat und ihren Hund das nächste Mal bei solchen Temperaturen nicht draußen alleine lassen wird.

Zögere nicht, diese wichtige Nachricht mit deinen Freunden und Bekannten zu teilen!

Sie möchten ihren Hochzeitstanz beginnen, als die Braut plötzlich realisiert, wer neben ihr steht

Familie rettet einen Oktopus – am nächsten Tag kehrt dieser zurück und bedankt sich auf unglaubliche Weise

Schau dir den wunderbaren Moment an, als diese 36 Pandas das erste Mal im Freien spielen

Sie wird von der Polizei wegen Trunkenheit am Steuer angehalten – doch dann erlebt sie eine große Überraschung

Das Baby weint – aber selbst die Mutter ist überrascht, auf welche Lösung der Familienhund kommt

9 Bilder die zeigen, was passiert, wenn man das Kind mit dem Vater alleine lässt