Das Baby schläft friedlich in seinem Kinderbett – die spezielle „Socke“ enthüllt jedoch die unsichtbare Gefahr

Erst kürzlich haben die Eltern Ryan Golinski und Kate Crawford aus Philadelphia, USA, den schlimmsten Albtraum erlebt. Das Herz ihres 4 Wochen alten Sohnes Bruce fing in der Nacht an, wie verrückt zu schlagen, also mussten sie ihn in die Notaufnahme bringen. Glücklicherweise fand man die Gefahr – dank der „spezielle Socke“.

Ryan erzählt in seinem Facebook Profil über die spezielle Socke, die man Kindern anbringt, bevor man sie zu Bett bringt. Die Socke überwacht den Herzschlag und den Sauerstoffgehalt in der Nacht, wenn die Eltern nicht auf das Kind aufpassen können beziehungsweise schlafen.

Sollte der Herzschlag oder der Sauerstoffgehalt unter den normalen Werten fallen, so werden die Eltern dank einer speziellen App direkt auf dem Handy verständigt.

Die Socke und die App, genannt Owlet Smart Sock, kostet um die 300 Dollar, aber wenn man Ryan und Kate fragt, war es das Geld auf alle Fälle wert.

Facebook / Ryan Nicholas Golinski

Während der Nacht alarmierte die App die Eltern von Bryce, dass sein Puls bei 286 Schläge pro Minute lag. Die Eltern stürmten in das Kinderzimmer, aber zweifelten zunächst die Werte, die die App anzeigte, an. Der kleine Junge schlief friedlich in seinem Bett.

Sie starteten die App neu und wollten sehen, ob es technische Schwierigkeiten gab, aber die App zeigte erneut 286 Schläge pro Minute an. Aus Angst um das Leben ihres kleinen Jungens fuhren sie sofort ins Krankenhaus.

Facebook / Ryan Nicholas Golinski

Es stellte sich heraus, dass Bryce unter supraventrikuläre Tachykardie litt, einer Art Herzrhytmusstörung, welches junge Kinder betrifft. Dies kann tödlich enden, wenn sie nicht früh genug gefunden und behandelt wird – aber dank der Socke und der App konnte Bryce rechtzeitig behandelt werden.

Die Eltern loben die App nun auf Facebook und empfehlen sie allen Eltern weiter.

Wir sind sehr froh, dass alles gut verlaufen ist, und wünschen Bryce nur das Beste!


Das Baby weigert sich, nach der Geburt von der Mutter loszulassen – nun erobert das Video die ganze Welt

Sein Neugeborenes das erste Mal zu sehen, ist einer der schönsten Momente, die man sich nur vorstellen kann. Sein eigenes Kind, worauf man 9 Monate gewartetet hat, endlich in die Arme nehmen zu dürfen, rührt die meisten zu Tränen.

Dieses Video von Maternidade Cor De Rosa zeigt uns solch einen wundervollen Moment. Brenda Coêlho musste sich einem Kaiserschnitt unterziehen und kann nun zum ersten Mal ihr Baby sehen und in den Armen halten.

Das Baby weiß instinktiv, dass es sich um seine Mutter handelt, und kuschelt sich ganz nahe an sie heran. Als die Schwester versucht, das Baby wegzunehmen, fängt das Kind zu wimmern an, und möchte noch weiter umarmt werden.

Schau dir dieses unglaubliche Video an! Teile es mit deinen Freunden, wenn es dich genauso berührt hat

https://www.facebook.com/maternidadecorderosaoficial/videos/285518468525671/

Kinder wurden nach der Geburt weggegeben – aber die Entscheidung der Krankenschwester verändert alles

Die Zwillinge Matthew und Marshall hatten keinen einfachen Start ins Leben. Beide wurden mit dem Pfeiffer-Syndrom geboren, eine seltene, genetische Krankheit, die dazu führt, dass der Kopf während der Schwangerschaft nicht wie gewohnt wächst.

Das führte zu unzähligen, gesundheitlichen Probleme und deswegen wurden die Kinder von den Eltern weggenommen, da sich diese nicht um die Kinder kümmern konnten.

Kurz nach ihrer Geburt waren die zwei also alleine. Aber wie ein Wunder hörte die 58 Jahre alte Linda Trepanier von ihrer Geschichte.

Wie die NY Post berichtet, arbeitete Linda als Krankenschwester und hat bereits drei Kinder und mehrere Enkelkinder. Aber das hielt sie nicht davor zurück, die Zwillinge bei sich aufzunhemen. Kurz darauf erhielt sie vom Jugendamt die Anfrage, ob sie bereit wäre, die Zwillinge zu adoptieren.

Freunde und Bekannte rieten ihr davon ab, denn Kinder mit speziellen Bedürfnissen würden sie nur „einsperren“. Matthew und Marshall würden rund um die Uhr Pflege benötigen, aber das störte Linda nicht. Ganz im Gegenteil, sie entschloss sich dafür, die zwei Jungs zu adoptieren.

„Meine Familie und Freunde denken, dass ich verückt bin, weil ich 58 Jahre alt bin und mich eigentlich schon auf die Pension freuen sollte, aber das kümmert mich nicht,“ sagt Linda zur New York Post.

Mit Liebe und Fürsorge ist sich Linda sicher, dass die zwei Jungs eine Chance auf ein selbstständiges Leben haben. Schau dir das nachfolgende Video an – es ist klar, dass Matthew und Marshall die richtige Mutter gefunden haben!

Vater veröffentlichte ein Bild von seiner Tochter auf Facebook – und hat damit ihr Leben gerettet

Dieser Vater veröffentlichte ein Bild von sich und seiner Tochter und hatte keine Ahnung, dass das Leben seiner kleinen Tochter in Gefahr war und dass dieses Bild wohl ihr Leben gerettet hat.

Er ladetete es auf Facebook hoch und bekam sehr viel Aufmerksamkeit dafür. Es gab mehrere tausend Kommentare, die ihm mitteilten, wie süß die zwei doch sind. Aber ein Kommentar stach dem Vater direkt ins auge.

Es war der Kommentar eines Kinderarztes, der schrieb:

„Sind die Augen etwas gelblich? Schaut fast so aus, aber es ist schwer zu sagen, da das ganze Bild einen Gelbstich hat. Wahrscheinlich ist es nichts, aber es kann ein Symptom der Gelbsucht sein. Wenn ihre Haut und ihre Augen gelb aussehen, solltest du sie untersuchen lassen. Ich bin Kinderarzt und vielleicht ein wenig paranoid, deswegen mein Bedenken.“

Imgur

Der Vater jedoch nahm sich diesen Kommentar sehr zu Herzen und suchte bald darauf einen Doktor mit seiner Tochter auf. Und der Kinderarzt auf Facebook hatte recht – das Mädchen litt an Gelbsucht!

Viele Kinder mit Gelbsucht werden schnell diagnostiziert, da sie oft gelbliche Haut und Augen haben, aber wenn die Krankheit nicht schnell entdeckt wird, kann es zu ernsthaften Folgeschäden kommen.

Dieser aufmerksame Kinderarzt hat das Leben des kleinen Mädchens dank seines Kommentares auf Facebook gerettet.

Was für ein Glück, dass dieser Kinderarzt so aufmerksam war und der Vater direkt darauf reagiert hat!

Vater und Baby diskutieren wegen der Wäsche – das ganze Internet ist von ihrem Charm verzaubert

Kleine Kinder haben die Möglichkeit, die lustigsten Dinge zu sagen. Wenn sie neue Wörter und Sätze lernen, und wir hören, wie sie sprechen, müssen wir manchmal einfach lachen.

Babies, die noch nicht zu sprechen angefangen haben, sind sehr schwer zu verstehen, aber es ist trotzdem süß und unterhaltsam, wenn sie versuchen, eine richtige Konversation zu haben.

In diesem Video von 2014 argumentiert ein Vater mit jemanden, den man nicht zur Vernunft bringen kann – seinem Baby!

Der Vater kümmert sich um die Wäsche, die er zum Trocknen aufhängen möchte. Sein Sohn kommt zur Glastüre und fängt an, mit ihm zu sprechen.

Das Baby steht aufgeregt an der Glastür und zeigt direkt auf seinen Vater. Dann zeigt er auf die Wäsche, und dann auf die Mutter, die alles filmt. Der Vater küsst den Jungen und sagt dabei ironisch:

„Ja, ich weiß, sie ist ein Sklaventreiber, aber so läuft es nun einmal!“

Als der Vater das gesagt hat, schaut sein Sohn ihn schockiert an und zeigt wieder auf seine Mutter, als hätte er verstanden, was er gerade gesagt hatte.

Als die Konversation weitergeht, gibt der Vater vor, seinen Sohn zu verstehen. Sie reden über alles mögliche, wie die Wäsche, oder warum der Junge nicht auf den Balkon kann, aber beide scheinen sehr aufgeregt bei der Sache zu sein.

Der Junge wartet geduldig, bis sein Vater aufhört zu sprechen und übernimmt das Wort, und umgekehrt.

Das Video ist einfach unglaublich unterhaltsam und süß und definitiv etwas, was man nicht missen sollte! Teile dies mit deinen Freunden, so dass sie an dieser Konversation auch teilhaben können!

Der Sohn filmt seine Mutter, die nicht mehr weiß, wer er ist – ihre letzten Worte brechen ihm das Herz

Als die Mutter des 45-jährigen Joey Dalton mit Lewy Body Demenz diagnostiziert wurde, begann er ein Filmprojekt, um ihre gemeinsame Zeit auf Video festzuhalten. Molly erkannte ihren Sohn nicht länger, aber Joey wollte der Welt zeigen, wie es ist, mit Demenz zu leben – für die Opfer, und deren Angehörigen.

„Ich habe meiner Mutter, ihren Pflegern und allen Opfern, die an Demenz leiden, ein Versprechen gegeben, nämlich dass wir einen Film darüber drehen würden, der dieses Leiden zeigt,“ schreibt Joey. „Ich plane dieses Video bis zum Ende zu drehen.“

Bis zur 6. Episode weiß Molly noch, wer Joey ist, aber dann vergisst sie zum ersten Mal, dass es sich um ihren Sohn handelt. Es ist erschütternd zu sehen, traurig, und sehr emotional. Joey schreibt:

„Ich habe das heute nicht erwartet. Es war der schlimmste Tag meines Lebens.“

Das gesamte Video, welches 26 Minuten lang ist, zeigt uns, wie Joey verzweifelt versucht, seine Mutter daran zu erinnern, wer er ist. Aber trotz der grauenhaften Krankheit, die ihr die Erinnerung an ihren Sohn nahm, zeigt sie trotzdem noch all die Liebe.

Ihre letzten Worte in dem Video lauten nämlich: „Ich liebe dich so sehr. Vergiss das bitte nicht.“

In diesem Moment weiß Molly, dass sie ihren Sohn och liebt, und das ist etwas, was die Demenz ihr nicht nehmen konnte.

Ab Minute 21:38 siehst du, wie das ganze passiert – und zögere nicht, Joey’s wichtiges Projekt zu teilen, um zu zeigen, wie furchtbar Demenz sein kann.

Der Vater soll seine Geburtstagskerzen ausblasen – aber schaut, wie seine Töchter darauf reagieren!

Zu Geburtstagsparties gehören natürlich Geschenke und Kuchen, und der Tradition zufolge, muss der Kuchen auch mit Kerzen bestückt sein. Aber was die Eltern im nachfolgenden Video erleben, ist, dass ihre Kinder die Geburtstagskerzen wohl doch ein wenig zu gerne hatten.

Es war der Geburtstag von Vater Buzz, welcher natürlich mit Kuchen und Geschenken gefeiert wurde. Alle Kinder hatten sich um den Tisch versammelt, um ein Geburtstagslied zu singen, und alle warteten gespannt auf den Kuchen.

Alles schien normal zu sein. Bis zu dem Punkt, als es Zeit war, dass der Vater sich etwas wünscht und die Kerzen ausbläst.

Die Mutter ist hinter der Kamera und wir sind so froh, dass sie das Ganze aufgenommen hat!

Schau dir die Reaktionen der Kinder an, wenn die Kerzen ausgeblasen sind – irgendwie haben wir das Gefühl, als hätten sie es gerne gehabt, dass die Kerzen weiterhin brennen sollten …

Das Baby wurde mit einem Herzfehler geboren – dann kommt die Katze und macht das Undenkbare

Die besten Freunde Siggy und Isaac sind unzertrennlich. Isaac ist ein neugeborenes Baby und Isaac eine Katze, aber die zwei wurden beste Freunde, wie LoveMeow schreibt.

Isaac wurde mit einem Herzfehler geboren. Als die Eltern Isaac mit nach Hause nahmen, kuschelte sich Katze Siggy sofort an ihn heran und schlief neben dem Baby ein.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=980883768661398&set=pcb.980884415328000&type=3&theater

Als der kleine Junge erst 12 Wochen alt war, musste er sich einer schweren Operation unterziehen. Siggy spürte das und wich nicht von der Seite des kleinen Jungens.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=980883741994734&set=pcb.980884415328000&type=3&theater

Als Isaac wieder zu Hause war, wachte Isaac immer über ihn, und wollte ihn beschützen. Er spürte, dass der kleine Junge krank war und ließ ihn keine Sekunde aus den Augen und überschüttete ihn mit Liebe.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=980883761994732&set=pcb.980884415328000&type=3&theater

Isaac’s Operation verlief nach Plan und er erholt sich bereits sehr schnell, dank seines Katers Siggy.

Manchmal können Tiere so viel mehr bedeuten, als wir uns vorstellen können. Siggy und Isaac sind der wahre Beweis dafür!

Babysitter hat das Gefühl, nicht alleine zu sein – dann sieht der Vater etwas Erschreckendes

In Amerika ist es nichts Ungewöhnliches, einen Babysitter einzustellen, wenn die Eltern gerne einmal Zeit für sich haben möchte. Jenna Lee Baker passte gerade auf den kleinen 3-Jährigen auf und dessen Eltern werden ihr für immer dankbar sein.

Jenna war gerade mit dem Kind unterwegs, als sie nach Hause zurückkehrte, nicht wissend, welche Gefahr dort auf sie lauerte.

Während das Haus leer war, war nämlich ein Einbrecher in das Haus eingedrungen – alles wurde auf der Überwachungskamera festgehatlten. Der Einbrecher durchsuchte selbst Jennas Tasche.

Als Jenna zurück ins Haus kam, bekam sie ein mulmiges Gefühl und dachte sich schon, dass etwas nicht stimmte. Der kleine Junge sprang im Haus herum und Jenna wurde ihr mulmiges Gefühl nicht los.

„Plötzlich breitete sich Panik aus,“ berichtet sie zur Inside Edition.

Sie realisierte, dass sich jemand im Haus aufhielt und auf der Überwachungskamera kann man sehen, wie schnell sie reagierte, um den kleinen Jungen in Sicherheit zu bringen.

Schau dir das nachfolgende Video an und du wirst sehen, wie Jenna und der Vater des Jungens uns über diesen Schreckensmoment berichten.

Sie hält das Baby im Arm – doch als sie erfährt, wer das Mädchen ist, kann sie es kaum glauben

Es begann wie ein gewöhnlicher Tag für Eva bis sie plötzlich jemanden an die Tür klopfen hörte. Es war ihr Sohn Donny und seine Freundin Miranda, die von ihrem Zuhause in Hawaii gekommen waren um sie zu überraschen. Aber Donny und Miranda waren nicht alleine gekommen.

Mit dabei hatten sie ein kleines Kind, das Eva in den Armen halten durfte. Zunächst versteht sie nicht worum es ging, aber dann erfährt sie, wer das Mädchen wirklich ist – es ist ihr erstes Enkelkind!

Miranda und Donny hatten vor kurzem eine Tochter namens Melissa Faith adoptiert. Der Adoptionsprozess hatte bereits im Oktober 2015 begonnen und erst jetzt wurde Melissa Faith ein Teil der Familie. Eva’s Traum eines Tages Großmutter zu werden wurde somit Realität!

„Wegen der großen Ungewissheit haben wir uns entschieden unserer Familie nichts davon zu sagen. Als es dann offiziell wurde meinten wir dann, dass es nicht etwas ist, das man telefonisch mitteilt“, sagte Miranda to WTHR News.

Fast 10 Tage lang hat Donny den Grund für den Besuch bei seiner Mutter für sich behalten. Als Eva ihr erstes Enkelkind zu sehen bekommt kann sie nicht anders und bricht vor Freude in Tränen aus.

Schau dir ihre wunderbare Reaktion im Video unten und teile diesen unbezahlbaren Moment mit deinen Freunden!