Donnerstag, 16 August 2018

Wanderer sieht einen Käfig im Wasser, als er sich nähert, entdeckt er, dass er ein Leben retten muss

Viel zu oft werden Hunde, die keiner Fliege etwas zu Leide tun würden, von ihren nachlässigen Besitzern misshandelt oder sogar getötet. Bei dem Pitbull aus dieser Geschichte gab es zum Glück ein glückliches Ende dank eines Lebensretters.

Wir können einfach nicht verstehen, wie man ein unschuldiges Tier verletzen oder misshandeln kann. Diese Menschen sind unseres Erachtens einfach unwürdig des Lebens. Letzte Woche sind ein Herrchen und sein Hund im Highland im amerikanischen Bundesstaat New Jersey am Strand entlang gelaufen, als sie plötzlich etwas bemerkt haben.

Am Rand des Strandes bemerkten sie in der Nähe von Felsen einen Käfig, in dem sich etwas befand. Nach weiteren Ermittlungen stellte der Mann fest, dass ein Pitbull in dem Käfig gefangen war. Der Käfig war so platziert, dass der Hund ertrinken würde, so berichtet es nj.com.

Zum Glück wurde der Hund rechtzeitig entdeckt, bevor das Wasser zu stark gestiegen war und der Käfig vollständig unter Wasser war. Sofort nachdem er den Hund in Schwierigkeiten gesehen hatte, sprang der Mann ins Wasser, um den armen Pitbull aus dem Käfig zu retten.

Der Fall wurde dann an die Staatsanwaltschaft von Monmouth County überstellt, wobei der ehemalige Eigentümer und der Täter dieser Grausamkeit aktiv gesucht wurden. Sie schreiben folgendes auf Facebook:

"Der Hund wurde auf die Polizeistation gebracht, welche dann eine Tierschutzorganisation gerufen haben. Als diese ankam, entdeckten sie, dass der Käfig beinahe komplett unter Wasser war. Hätte man den Hund nicht befreit, wäre er definitiv ertrunken."

Der Hund wurde River genannt und wird von der SPCA aus Monmouth County zur Adoption freigegeben. Das Personal schreibt auf Facebook, dass River ein bisschen traumatisiert ist, aber dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht.

Bei dem Vierbeiner wurden keine Spuren von Missbrauch oder Hunger festgestellt. Der Hund hatte auch keinen Mikrochip, was es sehr schwierig macht, den vorherigen Besitzer des Hundes zu identifizieren.

Wie gut, dass ein Besitzer und sein Hund zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren, damit River entdeckt werden konnte, bevor es zu spät war. Wir hoffen, dass die Polizei den grausamen Täter finden und der Hund bald ein liebevolles Zuhause finden wird.

Gast erstickt am Essen - Dieser mann zögert keine Sekunde und rettet sein Leben auf spektakuläre Weise

Feuerwehrmänner retteten 8 Welpen, aber dann stellten sie fest, dass die Tiere überhaupt keine Hunde sind

Dieses Schaf wird in einer Schaukel gefangen - die Flucht erzeugt dann urkomische Bilder

Krankenhauspersonal bildet eine Ehrenwache für den Vater, dessen Organe 50 Leben gerettet haben

Hund weigert sich, über die Türschwelle zu gehen - der Grund bringt uns zum Lachen!

Hier vereinen sich die Grease Stars nach 40 Jahren wieder - ein inniger Kuss zwischen Olivia und John entsteht

Eltern feiern "leeres Nest" mit Foto-Shooting, nachdem Kinder aus dem Haus sind

Eine Frau filmt ein scheinbar ruhiges Wasser aus einem Boot, als plötzlich alles zu zittern beginnt

Dieser Hund muss einen Hindernisparkur meistern - nun lachen Millionen

Polizistin sieht ein hungriges und verlassenes Baby - sie reagiert schnell und stillt es

Ist dieser Traumjob etwas für dich? Du musst auf 55 Katzen in einem griechischen Inselparadies aufpassen

Der Hund ist angeleint, sodass er seinen Kopf nicht bewegen kann - dann reagiert der Nachbar